Infos für Gründer zur „Mini-GmbH“ (Unternehmergesellschaft) am 26.9.21

Existenzgründer und Kleingewerbetreibende können sich am Samstag, 25. September, beim Verein für Informationsverarbeitung OWL E. V. (VIVa.OWL) über die Rechtsform der „Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)“ informieren.
Die häufig als „Mini-GmbH“ bezeichnete Unternehmergesellschaft (UG) kann wegen des geringeren benötigten Stammkapitals eine interessante Alternative für Gründer und Kleingewerbetreibende sein, ist aber wie die GmbH mit Pflichten verbunden und unterliegt demselben komplexen Recht. Daraus ergeben sich Fragen, die die Teilnehmer dieses Vormittagskurses einem erfahrenen Dozenten und Unternehmensberater stellen können, um so über Vor- und Nachteile der UG informiert zu sein und die richtige Gesellschaftsform für ihr Vorhaben zu finden.
Der Kurs findet im VIVa.OWL-Unterrichtszentrum in Bad Salzuflen-Schötmar statt. Anmeldungen werden bis zum 18. September per Telefon (05222 707333) oder E-Mail (info@vivaowl.de) entgegengenommen. Weitere Informationen: www.vivaowl.de

Offener Themenabend zur Nachhaltigkeit, Online-Seminar am 8.9.21, Die Hegge

Das Christliche Bildungswerk Die Hegge greift den Trend zu kurzen Online-Seminaren auf und verbindet ihn mit einem aktuellen und wichtigen Thema: Nachhaltigkeit. Aus diesem Grund wird ein erster offener Themenabend am Mittwoch, den 8. September von 19.00 – 20.30 Uhr mit dem Schwerpunkt Regionalität angeboten.
Die Themenabende richten sich an Menschen, die sich Gedanken machen, wie sie nachhaltiger leben können. In lockerer Atmosphäre kann man sich mit Gleichgesinnten austauschen und so sich und andere ermutigen, bewährte und neue Wege mit kleinen aber beharrlichen Schritten zu einer Lebensweise zu gehen, die gerechter und ökologischer ist.

Schwerpunktmäßig wird es beim ersten Themenabend am 8. September darum gehen, wie Ernährung regionaler und damit umwelt- und klimaschonender sein kann. Allgemeine Überlegungen und eine Reihe praktischer Tipps sowie Austausch und Diskussion helfen bei einer bewussteren Gestaltung der eigenen Ernährung.

Wer sich per Mail anmeldet: bildungswerk@die-hegge.de, erhält den Zugangslink. Die Teilnahmegebühren betragen 15,- Euro

Anmeldungen und weitere Auskünfte:

DIE HEGGE
Christliches Bildungswerk
Niesen
34439 Willebadessen
Tel: 05644-400 und 700
www.die-hegge.de
bildungswerk@die-hegge.de

vhs.cloud für Kursleitende am 28.08.2021 in Barntrup

Semesterstart: Endlich! NEUE Kurse
Die Volkshochschule Lippe-Ost bietet ab September 2021 wieder Präsenz- und Onlinekurse an. Vorab gibt es am 28.08.2021 einen Hybridkurs in Barntrup in der Roten Schule. Dazu sind Kursleitende in der Erwachsenenbildung eingeladen, um in einer Präsenzveranstaltung gemeinsam in und mit der vhs.cloud zu arbeiten und die Möglichkeiten der Lernplattform zu entdecken. Fragen können direkt gestellt werden. Auch das eigene Notebook (bitte kein Tablet, einiges funktioniert nicht!) kann mitgebracht werden, um die Hardware für die vhs.cloud einzurichten.
G506A Fortbildungsseminar für VHS-Kursleitende am Samstagvormittag, 28.08.2021 von 9:00 bis 13:00 Uhr.
Weitere Informationen bei der VHS-Hauptgeschäftsstelle, Parkallee 7, 32816 Schieder-Schwalenberg, Tel. 05282-98040 oder www.vhslippe-ost.de.

Onlinevorträge vhs.wissen live – mit der Volkshochschule Lippe-West

Die Volkshochschule Lippe-West bietet hochkarätige Vorträge von Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft in Kooperation mit den Veranstaltern vhs SüdOst im Landkreis München GmbH und der vhs im Landkreis Erding im Rahmen des digitalen Wissenschaftsprogramms vhs.wissen live an. Man kann die Vorträge zu unterschiedlichen Themenbereichen digital verfolgen und an­schließend live mit den Experten diskutieren. Die Übertragung der Vorträge erfolgt über „Zoom“.
Über 20 Veranstaltungen werden in diesem Herbstsemester von August 2021 bis Januar 2022 angeboten. Darunter zum Beispiel „Deutschland und Italien – eine spannungsreiche Beziehung“ am 26. August (Kurs-Nr. 1900AU-OZ) mit Ulrich Ladurner, Journalist bei DIE ZEIT und Autor des 2019 erschienenen Buchs „Der Fall Italien“ oder der Vortrag „Wie lässt sich unser Gesundheitssystem fairer und effizienter gestalten“ mit Prof. Dr. Dr. Karl Lauterbach am 19. Oktober (Kurs-Nr. 1917AU-OZ).
Zu allen Onlinevorträgen aus der Reihe vhs.wissen live kann man sich online über www.vhs-lw.de sowie per E-Mail unter info@vhs-lw.de oder telefonisch unter Tel. 05232 9550-0 unter Angabe der E-Mail-Adresse kostenfrei bei der vhs Lippe-West anmelden.

So nah und doch so fern: Afrika; Neues Seminarangebot der Hegge

Zu einem Seminar mit dem Thema „So nah und doch so fern: Afrika“ lädt das Christliche Bildungswerk „Die Hegge“ in Willebadessen-Niesen vom 13. – 15. August ein.

»Bis die Löwen ihre eigenen Historiker haben, wird die Geschichte der Jagd immer den Jäger verherrlichen.« Dieses afrikanische Sprichwort macht deutlich, wie wichtig es ist, jeweils mit den Beteiligten statt über sie zu sprechen. Das wird beim Afrikaseminar der Hegge beherzigt.

Gerade Afrika, das oft als schwarzer Kontinent bezeichnet wird, ist kaum im europäischen Bewusstsein. Dunkel ist dabei vor allem das Wissen der EuropäerInnen über die reichhaltigen Kulturen und Errungenschaften der Menschen dieses Nachbarkontinents.
Bei diesem Seminar werden vor allem die kulturellen Reichtümer der verschiedenen Staaten und Völker Afrikas bekannter gemacht: Die Literatur, die Erfolge auf verschiedenen Gebieten wie Medizin, Seefahrt, Architektur, Religion, Politik und vieles mehr, sowie die Philosophie Ubuntu.
Die vielen positiven Errungenschaften Afrikas, die im Zuge des Kolonialismus verschwiegen bzw. zerstört wurden, werden erörtert. Dabei werden manche Vorstellungen zur Rolle der AfrikanerInnen in der Geschichte und Gegenwart infrage gestellt und der eurozentrische Blick geweitet.

Weitere wichtige Fragestellung werden sein: Wie erleben AfrikanerInnen ihr Leben in Deutschland? Welche Bedeutung spielt die Hautfarbe im Alltag und im gesellschaftlichen Leben? Wie sieht der weiterhin real existierende Rassismus konkret aus, der Menschen mit dunkler Hautfarbe in vielen Alltagssituationen trifft, und der auch in Hilfsorganisationen nur ungenügend erkannt und benannt wird?
Beim Seminar auf der Hegge lernen die Teilnehmenden mit ausgewiesenen Expertinnen und Experten in Vorträgen, Diskussionen und Gesprächen die Vielfalt Afrikas kennen und können so ein einseitiges Bild von Afrika, das oft von Hunger, Kriegen und Katastrophen geprägt ist, hinterfragen.
Es referieren Prof. Dr. Manfred Loimeier, Mannheim, Rezensent, Übersetzer und Herausgeber von Literaturen aus Afrika. Professor für Afrikanische Literaturen englischer Sprache an der Universität Heidelberg.

Dr. Keith Hamaimbo, Hennef, promovierter Theologe, der im Rahmen eines Projekts des Welthauses Bielefeld, das Buch „Errungenschaften Afrikas, die andere Seite einer Realität“ schrieb.

Stella Weber, Mülheim/Ruhr, Gründerin und Vorsitzende des Vereins Love from Africa e.V., Der Verein hilft Familien mit Migrationshintergründen bei einer besseren sozialen Integration in Deutschland und setzt sich u.a. für Entwicklungsprojekte in Ghana ein.

Anmeldungen und weitere Auskünfte:

DIE HEGGE Christliches Bildungswerk
Niesen, 34439 Willebadessen
Tel: 05644-400 und 700
www.die-hegge.de
bildungswerk@die-hegge.de

INTERNATIONALES FRAUENSEMINAR, Gemeinsam Zusammenleben gestalten

Endlich dürfen wieder Präsenzseminare veranstaltet werden! Zu einem internationalen Frauenseminar lädt das Christliche Bildungswerk „Die Hegge“ in Willebadessen-Niesen vom 18. – 20. Juni ein.
Es richtet sich an Frauen, die in den letzten Jahren nach Deutschland eingewandert sind und hier eine neue Heimat suchen und an Frauen, die schon lange oder immer in Deutschland leben.
In Deutschland leben Menschen aus verschiedenen Nationen, mit unterschiedlichen Religionen, mit verschiedenen Traditionen und Wertvorstellungen. Dabei ist es immer wieder notwendig, sich über das Verbindende auszutauschen und neben der Grundfrage, wie wir unser Zusammenleben konstruktiv gestalten können, wichtige Fragen zu erörtern:
– Wo ist mein Platz in dieser Gesellschaft?
– Wie bereichern Menschen verschiedener Kulturen das gemeinsame Leben?
Auch schmerzhafte Fragen treiben uns um:
– Wo haben bestimmte Menschen Privilegien?
– Wie und wo werden Menschen diskriminiert, z.B. wegen ihrer Herkunft, wegen ihres Aussehens, wegen ihrer Überzeugungen?
Im internationalen Frauenseminar auf der Hegge werden die Teilnehmerinnen über diese unterschiedlichen Erfahrungen sprechen und überlegen, auf welchen Wegen sie persönlich und die Gesellschaft in Deutschland zu einem zufriedenstellenden Zusammenleben gelangen können.
In den drei Tagen ist Zeit, sich auf der Hegge kreativ mit dem eigenen Leben und mit dem Leben in Deutschland auseinanderzusetzen. Dazu gibt es Raum, die eigenen Erfahrungen mit Frauen verschiedener Nationalitäten auszutauschen und neue Impulse für den Alltag zu sammeln.

Anmeldungen und weitere Auskünfte:

DIE HEGGE Christliches Bildungswerk
Niesen, 34439 Willebadessen
Tel: 05644-400 und 700
www.die-hegge.de bildungswerk@die-hegge.de

EZUS-Online Vortragsreihe

Neue Vortragsreihe online, Europäisches Zentrum für universitäre Studien

Was ist Positive Psychologie? Mittwochsakademie online mit Prof. Dr. Ingrid Scharlau
Am 09. Juni laden wir gemeinsam mit den Volkshochschulen Detmold-Lemgo, Höxter und Paderborn zur ersten Online-Mittwochsakademie ein.
Dr. Ingrid Scharlau, Professorin für Kognitionspsychologie an der Universität Paderborn referiert zum Thema „Positive Psychologie“. Die Veranstaltung findet von 18 bis 20 Uhr, online statt.

Das Judentum früher und heute, Online-Seminare
Im Jahr 2021 leben Jüdinnen und Juden nachweislich seit 1.700 Jahren auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands. Unter dem Namen #2021JLID – Jüdisches Leben in Deutschland werden in diesem Jahr bundesweit zahlreiche Veranstaltungen ausgerichtet. Darunter Konzerte, Ausstellungen, Musik, ein Podcast, Video-Projekte, Theater, Filme …
Mit der Seminarreihe „Das Judentum früher und heute“ (Beginn: 08. Juni) beleuchten wir einen kleinen Aspekt des Themas.

Klassiker politischen Ideen: was sagen sie uns heute? Online-Vortragsreihe
Beim letzten Vortrag der Klassiker-Reihe am 16. Juni steht vor allem das 19. Jahrhundert im Fokus. Unter der Überschrift „Industrialisierung – Tocqueville, Marx“ geht Prof. Dr. Gernot Graeßner auf zwei Positionen zum Verhältnis von ökonomischer Entwicklung, politischer Freiheit und Gerechtigkeit und daraus resultierender Staats- und Regierungsformen ein.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Alle Online-Veranstaltungen finden über die Konferenzsoftware Zoom statt.Informationen und Anmeldung unter https://www.ezus.org

Online-Webinar: Licht im Förderdschungel für berufliche Qualifikationen

Gut qualifizierte Fach- und Führungskräfte bleiben für Unternehmen ein Garant für den langfristigen Erfolg. Dies gilt in Zeiten der Pandemie umso mehr. Für die berufliche Qualifizierung von Mitarbeitenden in Unternehmen stellen der Bund, das Land NRW und die Bundesagentur für Arbeit umfangreiche Fördertöpfe zur Verfügung.

In einem Live-Online Webinar informierte jetzt die IHK Lippe zu Detmold (IHK Lippe) in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit in Detmold über Fördermöglichkeiten für Unternehmen und gab einen Überblick über bestehende und neue Förderinstrumente. Neben dem Bildungsscheck NRW informierten sich in dem gut besuchten Online-Seminar die Teilnehmenden über die Förderung der Weiterbildung während der Kurzarbeit sowie die Beschäftigtenförderung.

Auch im Nachgang können sich Interessierte Unternehmen bei der IHK Lippe und der Arbeitsagentur individuell über Fördermöglichkeiten, Voraussetzungen und Konditionen beraten lassen.

Kontakt: Agentur für Arbeit Detmold, Bettina Kreiling, Tel.: 05231 610-165, Mail: bettina.kreiling@arbeitsagentur.de und bei der IHK Lippe, André Reinisch, Tel.: 05231 7601-35. Mail: reinisch@detmold.ihk.de

Mit Theaterpädagogik zu mehr Selbstbewusstsein und Authentizität

Präsent sein in meiner Rolle – Theaterpädagogik zu mehr Selbstbewusstsein und Authentizität vom 28. Juni bis 1. Juli

Ein theaterpädagogisches Seminar für alle, die beruflich und privat Kontakt mit Menschen haben, bietet das Christliche Bildungswerk Die Hegge in Willebadessen-Niesen vom 28. Juni – 1. Juli an. Es wird geleitet von Christian Schröter, Bautzen, Theaterpädagoge und Kulturvermittler am transkulturellen Thespis-Zentrum des Bautzener Theaters.
Wer mit Menschen zu tun hat, sollte Ausstrahlung haben – vor allen Dingen wenn man Menschen führt. Dazu gehört es, körperlich präsent zu sein, sich Gehör verschaffen zu können, ohne dabei die eigene Natürlichkeit zu verlieren oder gespreizt zu wirken. In dem Seminar können die Teilnehmenden mit einer Vielzahl von praktischen Übungen und theaterpädagogischen Spielen ihre Selbstwahrnehmung schulen, ihr Selbstbewusstsein stärken und so ihre individuelle Persönlichkeit stärker zur Geltung bringen. Über die theaterpädagogische Arbeit an Atem, Stimme, Körpersprache und Mimik haben die Teilnehmenden die Möglichkeit sich für ihre Eigenwahrnehmung und ihre Wirkung auf andere zu sensibilisieren – und obendrein auch eine Menge Spaß zu haben. Denn das Einnehmen einer fremden Rolle ermöglicht es natürlich auch, einmal Dinge zu tun, die man sich im „normalen“ Leben niemals trauen würde. Und vielleicht entdeckt der eine oder die andere sogar eine Seite an sich, von der sie bisher noch gar nicht wusste, dass es sie überhaupt gibt…
Das Seminar findet statt unter Anwendung eines behördlich anerkannten Hygienekonzepts der Hegge, d.h. unter Beachtung aller Regelungen und Maßnahmen zur Infektionsvermeidung.

Anmeldungen und weitere Auskünfte:

DIE HEGGE
Christliches Bildungswerk
Niesen
34439 Willebadessen
Tel: 05644-400 und 700
www.die-hegge.de
bildungswerk@die-hegge.de

IHKs organisieren kostenfreie E-Learning- Angebote

Fit für die Prüfung trotz Corona: Das in den nächsten Monaten zu Ende gehende Ausbildungsjahr ist
ein besonderes. Die Pandemie erfordert neue Wege bei der Vermittlung von beruflichen Kompetenzen. Und in den nächsten Wochen beginnt die heiße Phase der Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfungen im Sommer. Oft verläuft die Prüfungsvorbereitung nun digital. Angesichts der großen Herausforderungen konnten die Industrie- und Handelskammern (IHKs) verschiedene Anbieter von E-Learning-Tools davon überzeugen, Teile ihres Angebots kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Das Angebot gilt ab sofort bis zum 19. Mai 2021.
Bildungsgeschäftsführer Michael Wennemann von der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe): „Wir freuen uns, dass wir unseren Mitgliedsunternehmen mit www.ihk-pruefungsfit.de in der aktuell schwierigen Zeit ein Angebot zur Unterstützung ihrer Auszubildenden machen können. Es ist eine
große Geste der Anbieter, ihre E-Learning-Tools im Rahmen der Aktion kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Viele Betriebe sorgen sich derzeit um die Existenz, sind aber dennoch weiter sehr engagiert in der Ausbildung der Fachkräfte von morgen. Die digitale Bereitstellung von ausbildungsspezifischem Lernmaterial ist für Unternehmen und Auszubildende eine große Hilfe.“
IHK Lippe zu Detmold │ Leonardo-da-Vinci-Weg 2 │ 32760 Detmold │ Fax 05231 7601-8023 │ www.detmold.ihk.de
Die Aktion ist eine Gemeinschaftsinitiative der IHKs in NRW. Zu finden ist das Angebot unter www.ihk-pruefungsfit.de