Themenabend zur Nachhaltigkeit, Online-Seminar am 12.01.22

Das Christliche Bildungswerk DIE HEGGE greift den Trend zu kurzen Online-Seminaren auf und verbindet ihn mit einem aktuellen und wichtigen Thema: Nachhaltigkeit. Dazu wurde die neue Reihe „Offene Themenabende zur Nachhaltigkeit“ ins Leben gerufen. Die Themenabende richten sich an Menschen, die sich Gedanken machen, wie sie nachhaltiger leben können. In lockerer Atmosphäre kann man sich mit Gleichgesinnten austauschen und so sich und andere ermutigen, bewährte und neue Wege mit kleinen aber beharrlichen Schritten zu einer Lebensweise zu gehen, die gerechter und ökologischer ist.

Am 12. Januar 2022 in der Zeit von 19-20.30 Uhr findet der 2. offene Online-Themenabend zur Nachhaltigkeit statt. Schwerpunktmäßig geht es um das Thema „Miteinander sprechen“.

Im Mittelpunkt steht die Frage, wie man zu Themen, wie Umwelt- und Klimaschonung konstruktiv miteinander sprechen kann. Denn den eigenen Werten treu bleiben und zugleich andere Menschen im Gespräch ernst zu nehmen, fällt nicht immer leicht. Wir brauchen im Gespräch Mut, den eigenen Standpunkt zu vertreten und gleichzeitig Offenheit und Respekt für die Perspektive des anderen.
Unter der Leitung von Dagmar Feldmann und Dr. Sandra Legge wird über Impulse, eine Reihe praktischer Tipps und Techniken sowie durch Austausch und Diskussion dazu angeregt, schwierige Gespräche mit anderen bewusster, konstruktiver und gewinnbringender zu führen.

Wer sich per Mail anmeldet: bildungswerk@die-hegge.de, erhält den Zugangslink und bei Bedarf auch im Vorfeld eine kleine technische Einweisung. Die Teilnahmegebühren betragen 15,- Euro.

Anmeldungen und weitere Auskünfte:

DIE HEGGE

Christliches Bildungswerk

Niesen

34439 Willebadessen

Tel: 05644-400 und 700

www.die-hegge.de

bildungswerk@die-hegge.de

Richtig vererben – Wie gestalte ich (m)ein Testament? – Zusatztermin am 2.12.2021

Richtig vererben – Wie gestalte ich (m)ein Testament? – Zusatztermin aufgrund großer Nachfrage

Die Volkshochschule Lippe-West bietet am Mittwoch, 01.12.2021 von 19:00 – 20:30 Uhr im Schulzentrum Werreanger, Breite Str. 30 in Lage einen Vortrag zum Thema: Richtig vererben – Wie gestalte ich (m)ein Testament? Oft fehlt beim Erbfall ein (gültiges) Testament. Nicht selten streiten sich deshalb die Angehörigen um das Erbe. Wenn solche Streitigkeiten durch ein Testament vermieden werden sollen, stellen sich bei der Abfassung des letzten Willens insbesondere folgende Fragen: Wie schreibt man ein rechtsgültiges Testament? Wann ist es besser, einen Notar aufzusuchen? Was ist beim Ehegattentestament zu beachten? Wann ist eine Testamentsvollstreckung sinnvoll? Kann man Verwandte durch Testament komplett enterben? Wie regelt man meinen digitalen Nachlass? Diese und viele weitere Fragen werden vom Team der Kanzlei Hüsemann und Kurt behandelt. Anmeldung erbeten unter Kurs-Nr. W1220LA bei der vhs Lippe-West, Lange Str. 124,32791 Lage, Tel. 05232 9550-0 oder unter www.vhs-lw.de. Die Gebühr beträgt 7,00 €.

RELIGION UND RELIGIONSPOLITIK IN SAUDI-ARABIEN, ONLINEVORTRAG am 27.11.21

ONLINEVORTRAG am 27.11.21 VON DR. GUIDO STEINBERG

Das Christliche Bildungswerk Die Hegge lädt zu einem Online-Vortrag samt anschließendem Gespräch/Austausch mit dem Referenten am 27.11.21 von 15.30 Uhr bis ca. 17.50 Uhr ein. Es geht um das Thema: Die Wahhabiten und der sunnitische Islam. Religion und Religionspolitik in Saudi-Arabien. Dazu spricht Dr. Guido Steinberg, Dr. Steinberg ist Islamwissenschaftler, bei der ARD Islam-/Nahostexperte und arbeitet für die Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Geschichte und Politik Saudi-Arabiens, die Politik der Golfregion und des Nahen Ostens sowie sunnitischer und schiitischer islamistischer Terrorismus. Zuletzt erschienen von ihm ist „Krieg am Golf. Wie der Machtkampf zwischen Iran und Saudi-Arabien die Weltsicherheit bedroht“, München: Droemer Knaur, 2020.

Der Vortrag ist ein Teil des inzwischen ausgebuchten Wochenendseminars in Präsenz: „Lebenswelten der Orthodoxie. Religion und Politik in gesellschaftlichen Krisenzeiten“. Zusätzlich zu der Präsenz-Veranstaltung wird der Vortrag und die anschließende Diskussion mit dem Referenten online übertragen. Eine Beteiligung an der Diskussion aus dem online-Bereich per Mikrofon/Kamera oder Chat ist möglich.

Zur Teilnahme an der Online-Übertragung melden sich Interessierte per E-Mail an bildungswerk@die-hegge.de an. Nach Erhalt der Bestätigung Ihrer Anmeldung und Überweisung der Teilnahmegebühr wird am 25.11. ein Zugangslink zugesendet. Die Online-Übertragung erfolgt über die BigBlueButton-Plattform der Hegge. Die Anzahl der verfügbaren Zugänge ist beschränkt. Es ist keine besondere Software erforderlich – die Teilnahme ist über einen Internet-Browser möglich. Benötigt wird ein Computer/Laptop mit stabilem Internetzugang und einem Audio-Ausgang (Lautsprecher oder Kopfhörer) sowie einer Kamera und Mikrofon (für eine mögliche Beteiligung am Gespräch mit dem Dozenten).
Eine technische Hilfestellung wird auf Wunsch im Vorfeld gegeben.

Anmeldungen und weitere Auskünfte:
DIE HEGGE Christliches Bildungswerk
Niesen, 34439 Willebadessen
Tel: 05644-400 und 700
www.die-hegge.de bildungswerk@die-hegge.de

Online-Vortrag: Richtig versichert im Nebenerwerb

Viele Gründerinnen und Gründer starten ihren Weg in die Selbstständigkeit im Nebenerwerb. Allein in Nordrhein-Westfalen waren es im Jahr 2020 mehr als 70.000. Das entspricht über 53 Prozent der Gewerbeanzeigen. In ihrer bundesweiten Aktionswoche „Klein anfangen, groß rauskommen“ widmen sich die Industrie- und Handelskammern (IHKs) dieser stetig wachsenden Zielgruppe. Sie beginnt am 15. November 2021. Die IHK Lippe wendet sich im Rahmen der Aktionswoche dem Schwerpunkt Krankenversicherung zu. Abhängig Beschäftigte, Studierende und Familienangehörige müssen klären, ob sie trotz der nebenberuflichen Selbstständigkeit noch in der gesetzlichen Sozialversicherung verbleiben.

Ihren kostenloser Online-Vortrag bietet die IHK Lippe mit Unterstützung der BARMER am 17. November 2021, um 15:30 Uhr, an. Anmeldungen werden erbeten unter paulsen@detmold.ihk.de oder Tel. 05231 7601-47. Eine Übersicht über die bundesweiten Angebote befindet sich unter: www.dihk.de (Aktionswoche Existenzgründung)

Waldabenteuer in den Herbstferien

Die NABU Umweltbildungsstätte Rolfscher Hof in Detmold bietet in den Herbstferien einen abenteuerlichen Waldtag für Kinder zwischen 7 und 10 Jahren an. Unter dem Motto „Unterwegs im Herbstwald“ entdecken die Kinder den bunten Blätterwald, schnitzen Rübengeister und kochen am Lagerfeuer eine leckere Kürbissuppe.

Die Veranstaltung findet am 13.10.2021 von 9 bis 15 Uhr statt und kostet pro Kind 15,00 €. Weitere Informationen unter www.rolfscher-hof.de.
Anmeldungen bis zum 7. Oktober 2021 unter 05231-9810392 oder anmeldung@rolfscher-hof.de.

Infos für Gründer zur „Mini-GmbH“ (Unternehmergesellschaft) am 26.9.21

Existenzgründer und Kleingewerbetreibende können sich am Samstag, 25. September, beim Verein für Informationsverarbeitung OWL E. V. (VIVa.OWL) über die Rechtsform der „Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)“ informieren.
Die häufig als „Mini-GmbH“ bezeichnete Unternehmergesellschaft (UG) kann wegen des geringeren benötigten Stammkapitals eine interessante Alternative für Gründer und Kleingewerbetreibende sein, ist aber wie die GmbH mit Pflichten verbunden und unterliegt demselben komplexen Recht. Daraus ergeben sich Fragen, die die Teilnehmer dieses Vormittagskurses einem erfahrenen Dozenten und Unternehmensberater stellen können, um so über Vor- und Nachteile der UG informiert zu sein und die richtige Gesellschaftsform für ihr Vorhaben zu finden.
Der Kurs findet im VIVa.OWL-Unterrichtszentrum in Bad Salzuflen-Schötmar statt. Anmeldungen werden bis zum 18. September per Telefon (05222 707333) oder E-Mail (info@vivaowl.de) entgegengenommen. Weitere Informationen: www.vivaowl.de

Offener Themenabend zur Nachhaltigkeit, Online-Seminar am 8.9.21, Die Hegge

Das Christliche Bildungswerk Die Hegge greift den Trend zu kurzen Online-Seminaren auf und verbindet ihn mit einem aktuellen und wichtigen Thema: Nachhaltigkeit. Aus diesem Grund wird ein erster offener Themenabend am Mittwoch, den 8. September von 19.00 – 20.30 Uhr mit dem Schwerpunkt Regionalität angeboten.
Die Themenabende richten sich an Menschen, die sich Gedanken machen, wie sie nachhaltiger leben können. In lockerer Atmosphäre kann man sich mit Gleichgesinnten austauschen und so sich und andere ermutigen, bewährte und neue Wege mit kleinen aber beharrlichen Schritten zu einer Lebensweise zu gehen, die gerechter und ökologischer ist.

Schwerpunktmäßig wird es beim ersten Themenabend am 8. September darum gehen, wie Ernährung regionaler und damit umwelt- und klimaschonender sein kann. Allgemeine Überlegungen und eine Reihe praktischer Tipps sowie Austausch und Diskussion helfen bei einer bewussteren Gestaltung der eigenen Ernährung.

Wer sich per Mail anmeldet: bildungswerk@die-hegge.de, erhält den Zugangslink. Die Teilnahmegebühren betragen 15,- Euro

Anmeldungen und weitere Auskünfte:

DIE HEGGE
Christliches Bildungswerk
Niesen
34439 Willebadessen
Tel: 05644-400 und 700
www.die-hegge.de
bildungswerk@die-hegge.de

vhs.cloud für Kursleitende am 28.08.2021 in Barntrup

Semesterstart: Endlich! NEUE Kurse
Die Volkshochschule Lippe-Ost bietet ab September 2021 wieder Präsenz- und Onlinekurse an. Vorab gibt es am 28.08.2021 einen Hybridkurs in Barntrup in der Roten Schule. Dazu sind Kursleitende in der Erwachsenenbildung eingeladen, um in einer Präsenzveranstaltung gemeinsam in und mit der vhs.cloud zu arbeiten und die Möglichkeiten der Lernplattform zu entdecken. Fragen können direkt gestellt werden. Auch das eigene Notebook (bitte kein Tablet, einiges funktioniert nicht!) kann mitgebracht werden, um die Hardware für die vhs.cloud einzurichten.
G506A Fortbildungsseminar für VHS-Kursleitende am Samstagvormittag, 28.08.2021 von 9:00 bis 13:00 Uhr.
Weitere Informationen bei der VHS-Hauptgeschäftsstelle, Parkallee 7, 32816 Schieder-Schwalenberg, Tel. 05282-98040 oder www.vhslippe-ost.de.

Onlinevorträge vhs.wissen live – mit der Volkshochschule Lippe-West

Die Volkshochschule Lippe-West bietet hochkarätige Vorträge von Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft in Kooperation mit den Veranstaltern vhs SüdOst im Landkreis München GmbH und der vhs im Landkreis Erding im Rahmen des digitalen Wissenschaftsprogramms vhs.wissen live an. Man kann die Vorträge zu unterschiedlichen Themenbereichen digital verfolgen und an­schließend live mit den Experten diskutieren. Die Übertragung der Vorträge erfolgt über „Zoom“.
Über 20 Veranstaltungen werden in diesem Herbstsemester von August 2021 bis Januar 2022 angeboten. Darunter zum Beispiel „Deutschland und Italien – eine spannungsreiche Beziehung“ am 26. August (Kurs-Nr. 1900AU-OZ) mit Ulrich Ladurner, Journalist bei DIE ZEIT und Autor des 2019 erschienenen Buchs „Der Fall Italien“ oder der Vortrag „Wie lässt sich unser Gesundheitssystem fairer und effizienter gestalten“ mit Prof. Dr. Dr. Karl Lauterbach am 19. Oktober (Kurs-Nr. 1917AU-OZ).
Zu allen Onlinevorträgen aus der Reihe vhs.wissen live kann man sich online über www.vhs-lw.de sowie per E-Mail unter info@vhs-lw.de oder telefonisch unter Tel. 05232 9550-0 unter Angabe der E-Mail-Adresse kostenfrei bei der vhs Lippe-West anmelden.

So nah und doch so fern: Afrika; Neues Seminarangebot der Hegge

Zu einem Seminar mit dem Thema „So nah und doch so fern: Afrika“ lädt das Christliche Bildungswerk „Die Hegge“ in Willebadessen-Niesen vom 13. – 15. August ein.

»Bis die Löwen ihre eigenen Historiker haben, wird die Geschichte der Jagd immer den Jäger verherrlichen.« Dieses afrikanische Sprichwort macht deutlich, wie wichtig es ist, jeweils mit den Beteiligten statt über sie zu sprechen. Das wird beim Afrikaseminar der Hegge beherzigt.

Gerade Afrika, das oft als schwarzer Kontinent bezeichnet wird, ist kaum im europäischen Bewusstsein. Dunkel ist dabei vor allem das Wissen der EuropäerInnen über die reichhaltigen Kulturen und Errungenschaften der Menschen dieses Nachbarkontinents.
Bei diesem Seminar werden vor allem die kulturellen Reichtümer der verschiedenen Staaten und Völker Afrikas bekannter gemacht: Die Literatur, die Erfolge auf verschiedenen Gebieten wie Medizin, Seefahrt, Architektur, Religion, Politik und vieles mehr, sowie die Philosophie Ubuntu.
Die vielen positiven Errungenschaften Afrikas, die im Zuge des Kolonialismus verschwiegen bzw. zerstört wurden, werden erörtert. Dabei werden manche Vorstellungen zur Rolle der AfrikanerInnen in der Geschichte und Gegenwart infrage gestellt und der eurozentrische Blick geweitet.

Weitere wichtige Fragestellung werden sein: Wie erleben AfrikanerInnen ihr Leben in Deutschland? Welche Bedeutung spielt die Hautfarbe im Alltag und im gesellschaftlichen Leben? Wie sieht der weiterhin real existierende Rassismus konkret aus, der Menschen mit dunkler Hautfarbe in vielen Alltagssituationen trifft, und der auch in Hilfsorganisationen nur ungenügend erkannt und benannt wird?
Beim Seminar auf der Hegge lernen die Teilnehmenden mit ausgewiesenen Expertinnen und Experten in Vorträgen, Diskussionen und Gesprächen die Vielfalt Afrikas kennen und können so ein einseitiges Bild von Afrika, das oft von Hunger, Kriegen und Katastrophen geprägt ist, hinterfragen.
Es referieren Prof. Dr. Manfred Loimeier, Mannheim, Rezensent, Übersetzer und Herausgeber von Literaturen aus Afrika. Professor für Afrikanische Literaturen englischer Sprache an der Universität Heidelberg.

Dr. Keith Hamaimbo, Hennef, promovierter Theologe, der im Rahmen eines Projekts des Welthauses Bielefeld, das Buch „Errungenschaften Afrikas, die andere Seite einer Realität“ schrieb.

Stella Weber, Mülheim/Ruhr, Gründerin und Vorsitzende des Vereins Love from Africa e.V., Der Verein hilft Familien mit Migrationshintergründen bei einer besseren sozialen Integration in Deutschland und setzt sich u.a. für Entwicklungsprojekte in Ghana ein.

Anmeldungen und weitere Auskünfte:

DIE HEGGE Christliches Bildungswerk
Niesen, 34439 Willebadessen
Tel: 05644-400 und 700
www.die-hegge.de
bildungswerk@die-hegge.de