Waldabenteuer in den Herbstferien

Die NABU Umweltbildungsstätte Rolfscher Hof in Detmold bietet in den Herbstferien einen abenteuerlichen Waldtag für Kinder zwischen 7 und 10 Jahren an. Unter dem Motto „Unterwegs im Herbstwald“ entdecken die Kinder den bunten Blätterwald, schnitzen Rübengeister und kochen am Lagerfeuer eine leckere Kürbissuppe.

Die Veranstaltung findet am 13.10.2021 von 9 bis 15 Uhr statt und kostet pro Kind 15,00 €. Weitere Informationen unter www.rolfscher-hof.de.
Anmeldungen bis zum 7. Oktober 2021 unter 05231-9810392 oder anmeldung@rolfscher-hof.de.

Infos für Gründer zur „Mini-GmbH“ (Unternehmergesellschaft) am 26.9.21

Existenzgründer und Kleingewerbetreibende können sich am Samstag, 25. September, beim Verein für Informationsverarbeitung OWL E. V. (VIVa.OWL) über die Rechtsform der „Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)“ informieren.
Die häufig als „Mini-GmbH“ bezeichnete Unternehmergesellschaft (UG) kann wegen des geringeren benötigten Stammkapitals eine interessante Alternative für Gründer und Kleingewerbetreibende sein, ist aber wie die GmbH mit Pflichten verbunden und unterliegt demselben komplexen Recht. Daraus ergeben sich Fragen, die die Teilnehmer dieses Vormittagskurses einem erfahrenen Dozenten und Unternehmensberater stellen können, um so über Vor- und Nachteile der UG informiert zu sein und die richtige Gesellschaftsform für ihr Vorhaben zu finden.
Der Kurs findet im VIVa.OWL-Unterrichtszentrum in Bad Salzuflen-Schötmar statt. Anmeldungen werden bis zum 18. September per Telefon (05222 707333) oder E-Mail (info@vivaowl.de) entgegengenommen. Weitere Informationen: www.vivaowl.de

Offener Themenabend zur Nachhaltigkeit, Online-Seminar am 8.9.21, Die Hegge

Das Christliche Bildungswerk Die Hegge greift den Trend zu kurzen Online-Seminaren auf und verbindet ihn mit einem aktuellen und wichtigen Thema: Nachhaltigkeit. Aus diesem Grund wird ein erster offener Themenabend am Mittwoch, den 8. September von 19.00 – 20.30 Uhr mit dem Schwerpunkt Regionalität angeboten.
Die Themenabende richten sich an Menschen, die sich Gedanken machen, wie sie nachhaltiger leben können. In lockerer Atmosphäre kann man sich mit Gleichgesinnten austauschen und so sich und andere ermutigen, bewährte und neue Wege mit kleinen aber beharrlichen Schritten zu einer Lebensweise zu gehen, die gerechter und ökologischer ist.

Schwerpunktmäßig wird es beim ersten Themenabend am 8. September darum gehen, wie Ernährung regionaler und damit umwelt- und klimaschonender sein kann. Allgemeine Überlegungen und eine Reihe praktischer Tipps sowie Austausch und Diskussion helfen bei einer bewussteren Gestaltung der eigenen Ernährung.

Wer sich per Mail anmeldet: bildungswerk@die-hegge.de, erhält den Zugangslink. Die Teilnahmegebühren betragen 15,- Euro

Anmeldungen und weitere Auskünfte:

DIE HEGGE
Christliches Bildungswerk
Niesen
34439 Willebadessen
Tel: 05644-400 und 700
www.die-hegge.de
bildungswerk@die-hegge.de

vhs.cloud für Kursleitende am 28.08.2021 in Barntrup

Semesterstart: Endlich! NEUE Kurse
Die Volkshochschule Lippe-Ost bietet ab September 2021 wieder Präsenz- und Onlinekurse an. Vorab gibt es am 28.08.2021 einen Hybridkurs in Barntrup in der Roten Schule. Dazu sind Kursleitende in der Erwachsenenbildung eingeladen, um in einer Präsenzveranstaltung gemeinsam in und mit der vhs.cloud zu arbeiten und die Möglichkeiten der Lernplattform zu entdecken. Fragen können direkt gestellt werden. Auch das eigene Notebook (bitte kein Tablet, einiges funktioniert nicht!) kann mitgebracht werden, um die Hardware für die vhs.cloud einzurichten.
G506A Fortbildungsseminar für VHS-Kursleitende am Samstagvormittag, 28.08.2021 von 9:00 bis 13:00 Uhr.
Weitere Informationen bei der VHS-Hauptgeschäftsstelle, Parkallee 7, 32816 Schieder-Schwalenberg, Tel. 05282-98040 oder www.vhslippe-ost.de.

Onlinevorträge vhs.wissen live – mit der Volkshochschule Lippe-West

Die Volkshochschule Lippe-West bietet hochkarätige Vorträge von Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft in Kooperation mit den Veranstaltern vhs SüdOst im Landkreis München GmbH und der vhs im Landkreis Erding im Rahmen des digitalen Wissenschaftsprogramms vhs.wissen live an. Man kann die Vorträge zu unterschiedlichen Themenbereichen digital verfolgen und an­schließend live mit den Experten diskutieren. Die Übertragung der Vorträge erfolgt über „Zoom“.
Über 20 Veranstaltungen werden in diesem Herbstsemester von August 2021 bis Januar 2022 angeboten. Darunter zum Beispiel „Deutschland und Italien – eine spannungsreiche Beziehung“ am 26. August (Kurs-Nr. 1900AU-OZ) mit Ulrich Ladurner, Journalist bei DIE ZEIT und Autor des 2019 erschienenen Buchs „Der Fall Italien“ oder der Vortrag „Wie lässt sich unser Gesundheitssystem fairer und effizienter gestalten“ mit Prof. Dr. Dr. Karl Lauterbach am 19. Oktober (Kurs-Nr. 1917AU-OZ).
Zu allen Onlinevorträgen aus der Reihe vhs.wissen live kann man sich online über www.vhs-lw.de sowie per E-Mail unter info@vhs-lw.de oder telefonisch unter Tel. 05232 9550-0 unter Angabe der E-Mail-Adresse kostenfrei bei der vhs Lippe-West anmelden.

VHS Lippe-Ost – 8.6.2021: ab sofort wieder Kurse in Präsenz möglich

Aufgrund der sinkenden Infektionszahlen ist eine Öffnung der Volkshochschule in allen Programmbereichen möglich. Das Team der VHS Lippe-Ost freut sich, dass nach der aktualisierten Corona-Schutzverordnung vom 28.05.2021 nun wieder Kursangebote in geschlossenen Räumen und im Freien möglich sind. Die VHS-Kurse können mit Nachweis eines aktuellen negativen Corona-Tests, unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen sowie der Sicherstellung einer Rückverfolgbarkeit aller Teilnehmenden starten. Die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske besteht unabhängig von der Einhaltung des Mindestabstands – auch am Sitzplatz. Die Öffnungsschritte sind an die Inzidenzstufe des Kreise Lippe gebunden.
Interessierte können sich ab sofort für die aktuellen Kurse, die ab dem 5. Juni beginnen, anmelden. Weiterhin hat die VHS natürlich auch noch interessante Online-Kurse im Angebot.
Weitere Informationen bei der VHS-Hauptgeschäftsstelle, Im Kurpark 1, 32816 Schieder-Schwalenberg, Tel. 05282-98040, E-Mail: info@vhslippe-ost.de oder www.vhslippe-ost.de.

Pfingsttagung: Demokratie im Stresstest, 21.- 23. Mai online

Wie Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und Verschwörungsmythen unser Zusammenleben bedrohen …und was wir dagegen tun können!

Vom findet die diesjährige Pfingsttagung des Christlichen Bildungswerks – Die Hegge statt und zwar online wegen der noch nicht absehbaren Einschränkungen durch die Corona-Pandemie.
Sie steht unter dem Thema: Demokratie im Stresstest, Wie Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und Verschwörungsmythen unser Zusammenleben bedrohen …und was wir dagegen tun können!
Demokratien stehen weltweit vor zahlreichen Herausforderungen. Wesentliche Gefahren für das demokratische System stellen dabei Finanz- und Wirtschaftskrisen, jüngst die Coronakrise, der Klimawandel, soziale Ungleichheiten, der sich ausbreitende Vertrauensverlust in die etablierten Parteien sowie der zunehmende Machtgewinn von Populisten dar – so auch in Deutschland.
Mit wirkmächtigen Feindbildern, nicht selten begleitet von Verschwörungserzählungen, versuchen Populisten und Rechtsextremisten sich selbst und ihre Gruppe abzugrenzen und damit gezielt Ängste und Vorurteile in der Gesellschaft zu befeuern.
Besonders besorgniserregend wird es da, wo sich vermehrt Menschen aus der gesellschaftlichen Mitte von Populisten angesprochen, in ihren Sorgen ernstgenommen und in ihren Einstellungsmustern bestätigt fühlen.
Diese Entwicklungen stellen eine ernsthafte Herausforderung für die freiheitlich-demokratische Grundordnung, die Zivilgesellschaft und letztlich für jeden Einzelnen dar.
Die Tagung geht der Frage nach, wie weit verbreitet rechtspopulistische und
-extremistische Einstellungsmuster und Verhaltensweisen in Deutschland sind, gegen welche Gruppen sie sich vorrangig richten und wie sie unser Zusammenleben bedrohen. Im weiteren Verlauf der Tagung erfahren die Teilnehmenden mehr darüber, wie menschenfeindliche Einstellungen entstehen und was jede/r dagegen unternehmen kann, gesellschaftlich, aber auch individuell. Abschließend wird die Frage erörtert, inwiefern die christliche Sozialethik eine Orientierungshilfe für die Stärkung und Belebung der Demokratie darstellen kann.

Referenten sind Kurt Edler, Hamburg, Olaf Sundermeyer, Berlin, Dr. Jonas Rees, Bielefeld und Prof. Dr. Günter Wilhelms, Paderborn.

Anmeldungen und weitere Auskünfte:

DIE HEGGE
Christliches Bildungswerk
Niesen
34439 Willebadessen
Tel: 05644-400 und 700
www.die-hegge.de
bildungswerk@die-hegge.de

Online-Webinar: Licht im Förderdschungel für berufliche Qualifikationen

Gut qualifizierte Fach- und Führungskräfte bleiben für Unternehmen ein Garant für den langfristigen Erfolg. Dies gilt in Zeiten der Pandemie umso mehr. Für die berufliche Qualifizierung von Mitarbeitenden in Unternehmen stellen der Bund, das Land NRW und die Bundesagentur für Arbeit umfangreiche Fördertöpfe zur Verfügung.

In einem Live-Online Webinar informierte jetzt die IHK Lippe zu Detmold (IHK Lippe) in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit in Detmold über Fördermöglichkeiten für Unternehmen und gab einen Überblick über bestehende und neue Förderinstrumente. Neben dem Bildungsscheck NRW informierten sich in dem gut besuchten Online-Seminar die Teilnehmenden über die Förderung der Weiterbildung während der Kurzarbeit sowie die Beschäftigtenförderung.

Auch im Nachgang können sich Interessierte Unternehmen bei der IHK Lippe und der Arbeitsagentur individuell über Fördermöglichkeiten, Voraussetzungen und Konditionen beraten lassen.

Kontakt: Agentur für Arbeit Detmold, Bettina Kreiling, Tel.: 05231 610-165, Mail: bettina.kreiling@arbeitsagentur.de und bei der IHK Lippe, André Reinisch, Tel.: 05231 7601-35. Mail: reinisch@detmold.ihk.de

Mit Theaterpädagogik zu mehr Selbstbewusstsein und Authentizität

Präsent sein in meiner Rolle – Theaterpädagogik zu mehr Selbstbewusstsein und Authentizität vom 28. Juni bis 1. Juli

Ein theaterpädagogisches Seminar für alle, die beruflich und privat Kontakt mit Menschen haben, bietet das Christliche Bildungswerk Die Hegge in Willebadessen-Niesen vom 28. Juni – 1. Juli an. Es wird geleitet von Christian Schröter, Bautzen, Theaterpädagoge und Kulturvermittler am transkulturellen Thespis-Zentrum des Bautzener Theaters.
Wer mit Menschen zu tun hat, sollte Ausstrahlung haben – vor allen Dingen wenn man Menschen führt. Dazu gehört es, körperlich präsent zu sein, sich Gehör verschaffen zu können, ohne dabei die eigene Natürlichkeit zu verlieren oder gespreizt zu wirken. In dem Seminar können die Teilnehmenden mit einer Vielzahl von praktischen Übungen und theaterpädagogischen Spielen ihre Selbstwahrnehmung schulen, ihr Selbstbewusstsein stärken und so ihre individuelle Persönlichkeit stärker zur Geltung bringen. Über die theaterpädagogische Arbeit an Atem, Stimme, Körpersprache und Mimik haben die Teilnehmenden die Möglichkeit sich für ihre Eigenwahrnehmung und ihre Wirkung auf andere zu sensibilisieren – und obendrein auch eine Menge Spaß zu haben. Denn das Einnehmen einer fremden Rolle ermöglicht es natürlich auch, einmal Dinge zu tun, die man sich im „normalen“ Leben niemals trauen würde. Und vielleicht entdeckt der eine oder die andere sogar eine Seite an sich, von der sie bisher noch gar nicht wusste, dass es sie überhaupt gibt…
Das Seminar findet statt unter Anwendung eines behördlich anerkannten Hygienekonzepts der Hegge, d.h. unter Beachtung aller Regelungen und Maßnahmen zur Infektionsvermeidung.

Anmeldungen und weitere Auskünfte:

DIE HEGGE
Christliches Bildungswerk
Niesen
34439 Willebadessen
Tel: 05644-400 und 700
www.die-hegge.de
bildungswerk@die-hegge.de

„Berufe live“ jetzt digital

IHK Lippe mit Berufsorientierung auch in Coronazeiten
Dienstag, 27. April 2021 09:40
Gelungener Start der „Berufe live digital

Corona-Regeln beachten, aber dennoch einen Messecharakter schaffen: Das war die Ausgangslage für die diesjährige Ausbildungsmesse „Berufe live“ der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe). Nach einigen Wochen intensiver Vorarbeit ging nun die digitale Version der Messe an den Start. Über zwanzig Unternehmen und Institutionen konnten direkt motiviert werden, ab sofort ihre Ausbildungsmöglichkeiten digital zu präsentieren, Tendenz steigend.

Knapp 400 Interessierte ließen es sich nicht nehmen, bereits am ersten Messetag einen Rundgang über die Messe zu wagen und sich ein Bild von den attraktiven Ausbildungsmöglichkeiten in Lippe zu machen. Darunter waren auch viele Schüler mit ihren Lehrern, die im Vorfeld der Messe von der IHK Lippe auf dieses besondere Ereignis hingewiesen worden waren. Dazu IHK-Bildungsgeschäftsführer Michael Wennemann: „Wir freuen uns sehr, dass nach kurzer Vorbereitungszeit ein solch vielversprechender Start geglückt ist. Unser Dank geht an die Aussteller, die in wenigen Tagen ansprechende Messestände gestaltet haben. Darüber hinaus bedanken wir uns bei den Schülern und Lehrern, die unmittelbar nach Eröffnung Gäste auf der digitalen Messe waren. Wir hoffen, dass sich durch den Besuch vielversprechende Kontakte zu den Unternehmen ergeben, die letztendlich zur Besetzung der angebotenen Ausbildungsplätze führen“, so Wennemann abschließend.

Zur „Berufe live digital“ geht es unter ausbildungnow.de. Die Messe ist 365 Tage rund um die Uhr geöffnet. Kontakt: Lars-Erik Scholz, scholz@detmold.ihk.de, Tel. 05231 7601-681.

Unterrichtsausfall, keine Berufsorientierung und keine Praktika: Die Pandemie ist für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Welcher Beruf ist für mich der richtige? Wo kann ich ihn in Lippe lernen und wer ist mein Ansprechpartner? Genau diese Fragen stellen die Besucher der traditionellen Ausbildungsmesse „Berufe live“, die seit vielen Jahren durch die IHK Lippe zu Detmold (IHK Lippe) organisiert wird.

Bereits im vergangenen Jahr musste die Messe ausfallen und auch in diesem Jahr erscheint eine solche Veranstaltung in Präsenzform unrealistisch. Dennoch war es für die IHK Lippe keine Option, Ausbildungsplatzsuchende im Regen stehen zu lassen und die Messe erneut abzusagen. Sie findet statt – nur eben in digitaler Form, erreichbar unter Berufe live 2021. Innerhalb kurzer Zeit gaben zahlreiche Unternehmen ihre Zusage zum geplanten Format, so dass die Messe realisiert werden kann. Ab dem 15.04.2021 öffnet die virtuelle Messehalle mit vielen Ständen lippischer Unternehmen und Institutionen. Die Halle ist 365 Tage lang geöffnet und bietet spannende Einblicke in die lippische Ausbildungslandschaft. Durch den erheblich erweiterten Zeitkorridor sind Lehrer und Schüler nicht mehr an zwei festgelegte Tage gebunden. Sie haben das ganze Jahr über Gelegenheit, die Messe zu besuchen. Dazu IHK-Präsident Volker Steinbach: „Es ist uns ein großes Anliegen, gerade in Coronazeiten ein Zeichen zu setzen. Auch in diesem Jahr gibt es noch offene Ausbildungsstellen und auch für das neue Ausbildungsjahr liegen uns viele Angebote vor. Wir appellieren insbesondere an die Lehrer und Schüler: Nutzen Sie den virtuellen Rundgang über die Messe. Erleben Sie die attraktiven Ausbildungsangebote und nehmen Sie Kontakt zu den Betrieben auf!“.

Weitere Informationen bei der IHK Lippe, Stefanie Schöpe, Tel. 05231 7601-11, E-Mail:schoepe@detmold.ihk.de