Bildungskompass Lippe

Bildungsangebote

Sie suchen einen Kurs für
Beruf und Freizeit?

Hier finden Sie alle Angebote
im Kreis Lippe und Umland!

Bildungsberatung

Sie sind unsicher, welches
Angebot das richtige für Sie ist?

Oder möchten Beratung bei
der Wahl Ihres Bildungsziels?

Bildung regional

Sie interessieren sich für regionale
Orte des Lernens und der Bildung?

Für Projekte, Themen wie Sprache,
Natur, Technik?

Für Weiterbildende

Sie suchen nach Fortbildung und Fachinformation?

Gestalten Sie die Bildungsregion Lippe mit!

Das regionale Bildungsportal für den Kreis Lippe und Umland sorgt zusammen mit Informationen zum Thema Weiterbildung und
Bildungsberatung für einen guten Überblick über die zahlreichen Angebote der Bildungsregion.
Wir laden Sie ein, in den Kursangeboten zu stöbern, sich zu verschiedenen Weiterbildungsthemen zu informieren oder
fachkundige Beratungsstellen zu finden, die Sie bei Ihrer weiteren Planung unterstützen.

Magazin

Lesung Alexandra Zykunov: „Was wollt Ihr denn noch alles?!“

Wir freuen uns, Alexandra Zykunov als wütende Wiederholungstäterin erneut bei uns in Lippe begrüßen zu dürfen. Seien Sie (wieder) gerne mit dabei!

Weiterlesen

Die SPIEGEL-Bestseller-Autorin, Journalistin und Redakteurin für feministische und gesellschaftliche Themen wird aus ihrem zweiten Sachbuch lesen, das Ende November frisch erschienen ist:
"Was wollt ihr denn noch alles?!" Zahlen, Fakten und Absurditäten über unsere ach-so-tolle Gleichberechtigung

Anlässlich unseres Jahresempfangs der Gleichstellungsstelle des Kreises Lippe laden wir Sie herzlich ein zur

Lesung mit Alexandra Zykunov
am Mittwoch, 20. März 2024 um 18 Uhr
in das Kreishaus Detmold.

Wer Alexandra Zykunov als alexandra___z auf Instagram folgt, weiß – sie legt ihren Finger direkt in die Wunde. In ihrem neuen Buch veröffentlicht die Bestseller-Autorin unbekannte, aber leider sehr reale Zahlen und Studien, die nicht nur aufzeigen, wo Frauen hierzulande weiterhin benachteiligt werden, sondern wie ihr Leben dadurch anstrengender, ärmer und im Zweifelsfall lebensbedrohlicher wird. Die ganz besondere Kombination: Stichfest recherchiert und gewohnt wütend-witzig liefert Alexandra Zykunov Antworten auf die nervtötende Frage zur Gleichberechtigung „Was wollt ihr denn noch alles?!“

Das Plakat zur Lesung überreichen wir Ihnen in der Anlage. Im Rahmen gelebter Netzwerkarbeit freuen wir uns, wenn Sie die Veranstaltung weiterempfehlen mögen. Kommen Sie gerne zusammen mit weiteren Interessierten.

Die Lesung ist kostenfrei. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmenden-Plätze begrenzt sind. Zur besseren Planbarkeit bitten wir um Ihre Anmeldung bis zum 13. März 2024 unter gleichstellung@kreis-lippe.de

Integrationskursberatung jetzt auch in Barntrup und Lügde

Die VHS Lippe-Ost bietet ab Februar auch in Barntrup und Lügde einmal wöchentlich eine Integrationskursberatung an. Interessierte erhalten dort Informationen zum Kursangebot und können sich anmelden.

Weiterlesen

Die Beratung in Barntrup findet in der Stenebergschen Fabrik, Mittelstr. 14d (ehemals Sozialamt) immer dienstags von 14.00 bis 16.00 Uhr statt.
In Lügde ist die VHS Lippe-Ost immer donnerstags von 8.30 bis 12.30 Uhr in der Johannes-Gigas-Schule, Am Ramberg 1, OG 31 erreichbar.
Die Sprechzeiten in Blomberg und Schieder bleiben unverändert.
Während der Schulferien NRW bleiben die Nebengeschäftsstellen in Barntrup, Blomberg und Lügde geschlossen.
Weitere Informationen bei der VHS-Hauptgeschäftsstelle, Parkallee 7, 32816 Schieder-Schwalenberg, Tel. 05282-98040 oder www.vhslippe-ost.de.
(c)Foto: Freepik

Planetare Gesundheit: Gesundheitskompetent handeln für eine lebenswerte Zukunft

Wir sind stolz, Dr. med. Julian Weilbacher als Gastreferenten für uns gewonnen zu haben, der sich mit der „Gesundheit unserer Welt“ beschäftigt. Er bringt den Zuhörenden auf beeindruckende Weise in Form eines „Patientengesprächs“ nahe, wie schlecht es um unsere Umwelt steht und welche Therapie sie unmittelbar benötigt.

Weiterlesen

Aus Sicht als Mediziner erklärt Dr. med. Weilbacher, dass unser Planet ein schwerkranker Patient ist und wir untrennbar mit der Umwelt verbunden sind, dies aber immer noch nicht mit aller Konsequenz begreifen. Wir zerstören weiterhin unseren Planeten mit verheerender Geschwindigkeit und bedrohen unsere eigene Lebensgrundlage; vor allem die unserer Kinder und der nächsten Generationen. Dr. med. Weilbacher schlägt den Bogen von der persönlichen über die gesellschaftliche bis zur globalen Gesundheit und zeigt auf, an welchen Stellen jede/r von uns an der dringend notwendigen Therapie gegen die Krankheit unseres Planeten mitwirken kann. Sein Ziel: Menschliches Wohlergehen ist nur möglich, wenn unser Planet gesund bleibt.

Diese Veranstaltung findet online über Zoom statt. Ihre Anmeldung wird an die VHS Gütersloh weitergeleitet, von der Sie die Zugangsdaten erhalten.

Voraussetzung: Sie benötigen eine stabile Internetverbindung, einen internetfähigen Computer/Laptop/Tablet mit Lautsprecher oder Kopfhörer.

Dr. med. Julian Weilbacher
Samstag
17.02.2024
10:00 – 11:00 Uhr
Online: Zoom
gebührenfrei
Anmeldeschluss:
12.02.2024

Weitere Informationen zu Dr. med. Julian Weilbacher finden Sie hier: https://julianweilbacher.de/

(c)Foto: Freepik

Stadtführer*in gesucht!

Qualifizierungslehrgang für angehende Stadt- bzw. Gästeführer*innen

In Lügde und Schieder-Schwalenberg lässt sich ein erfreulicher Trend feststellen. Die Nachfrage nach Stadtführungen und geführten Wanderungen steigt. Dieses Interesse sorgt in den Tourist-Informationen für Freude, aber stellt die Mitarbeiterinnen auch vor eine neue Herausforderung, denn es fehlt an qualifizierten Gästeführer*innen.

Weiterlesen

„Wir haben sehr kompetente und zuverlässige Gästeführer*innen, aber würden unser Team gerne noch vergrößern. Uns ist es wichtig, dass den Gästen ein Erlebnis geboten wird. Es geht nicht nur darum Zahlen, Daten, Fakten aufzuzählen, sondern interessante Geschichten zu den Orten erzählen können“, so Carolin Nasse von Lügde Marketing e.V. Daher nahmen sie und die Kollegin Denise Kieslich aus Schieder-Schwalenberg Kontakt zu Frau Lemm, der Leitung Volkshochschule Lippe-Ost auf und erkundigten sich, ob es möglich wäre ein Angebot für die Qualifizierung von Gästeführer*innen zu erstellen.

„Natürlich lässt sich da etwas machen“, meinte Andrea Lemm und ging in die Planung einer Lehrgangsreihe für Gäste- bzw. Stadtführer*innen. Der Lehrgang (Kurs M518B) wird vom 10.02. bis 28.04.2024 stattfinden. Der Schwerpunkt der Qualifizierung liegt in der Kommunikation. Die richtige Ansprache und Performance für die jeweilige Zielgruppe wollen schon gut gewählt sein, wenn sich die Gäste bei einer Führung wohlfühlen und sie gleichzeitig Informationen über den Ort mitnehmen sollen. Denn der/die Gästeführer*in ist die einzige Person, mit denen die Gäste bei ihrem Besuch in Kontakt kommen. Sie sind in diesem Fall das Aushängeschild der Stadt und prägen das Bild, welches die Gäste bei Ihrer Abreise mitnehmen.
Von erfahrenen Stadtführern gibt es Inputs hinsichtlich, Planung, Organisation und Durchführung als auch die Möglichkeit, Führungen zu erleben und anschließend mit den Expert*innen in den Austausch zu treten.

Daneben gibt es Einblicke in Archive, Bibliotheken und Museen, um zu erfahren, wie und wo man sich Wissen aneignen kann, um mit dem notwendigen Fachwissen eine interessante Führung entwickeln zu können. Auch vom Weserrenaissance-Museum Schloss Brake wird die Qualifizierung unterstützt. Museumspädagogin Frau Dr. Susanne Hilker wünscht sich frischen Nachwuchs in den Reihen der Museumsbegleiter*innen. Sie wird einen Einblick in die Weserrenaissance geben und es den angehenden Stadtführer*innen ermöglichen, sich einmal in authentischen Roben vergangener Zeiten zu präsentieren. Wer eine Kostümführung anbieten möchte, sollte dies vorab einmal ausprobiert haben, so die Meinung der VHS-Leiterin. Mit einer Expertin für Schauspiel, Stimme und Kommunikation wird nach der Einkleidung die richtige Performance für den Vortrag erarbeitet.
Was ist, wenn es einem Gast plötzlich nicht gut geht? Es ein Notfall wird. Hier gibt es einen Erste Hilfe Fresh-Up, um kompetent helfen zu können. Auch die Werbung in eigener Sache kommt nicht zu kurz. Wie schafft man die Führung in 700 Zeichen oder auch nur in 200 Zeichen darzustellen, mit dem Ziel, den Kunden effektiv anzusprechen? Hier wird Andrea Lemm ihr Wissen dank langjähriger Erfahrung im Erstellen von Ankündigungstexten für VHS-Kurse weitergeben. Weitere Tipps zur Bewerbung von Führungen schließen sich an.

Bei der Informationsveranstaltung (Kurs M518A) am 24. Januar 2024 können sich Interessierte ein Bild von dem Qualifizierungslehrgang machen. Am Ende der Schulung präsentieren die angehenden Stadtführer*innen ihre zu einem Thema entwickelten Führungen und zeigen, welches Wissen sie erworben haben.

Weitere Informationen zur Stadtführer*innenqualifizierung (Kurse M518A+M518B) gibt es bei der VHS-Hauptgeschäftsstelle, Parkallee 7, 32816 Schieder-Schwalenberg, Tel. 05282-98040 oder www.vhslippe-ost.de.

(c)Foto: VHS Lippe-Ost

Wohin steuert die lippische Wirtschaft? IHK Lippe startet Umfrage

Der Arbeits- und Fachkräftemangel ist überall spürbar und längst auch in Lippe angekommen. Viele Unternehmen stehen daher vor der Herausforderung, qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden. Der Fachkräftemonitor der NRW-IHKs prognostiziert für die Region Lippe einen Fachkräfteengpass von knapp 23.000 Personen bis 2035.

Weiterlesen

Die IHK Lippe zu Detmold (IHK Lippe) will wissen, wie sich die Situation in den Unternehmen jetzt und mit Blick auf die nächsten Jahre darstellt. Ziel ist es, ein realistisches Bild für Lippe zu erhalten und daraus konkrete Maßnahmen und ein eindeutiges Stimmungsbild für die Politik zu erarbeiten.

„Was bedeutet ein anhaltender Arbeits- und Fachkräftemangel und welche Maßnahmen sind von den Unternehmen bisher schon zur Stärkung der Arbeitgeberattraktivität ergriffen worden?“ sind Beispiele aus der groß angelegten Umfrage. Aber auch die Frage, welche Rolle die Anwerbung ausländischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter spielt, möchte die IHK Lippe von ihren Unternehmen beantwortet wissen.

Die IHK Lippe hat das Thema „Arbeits- und Fachkräftegewinnung“ ganz oben auf die Liste der Schwerpunktthemen für das Jahr 2024 gesetzt und wird die Ergebnisse der Umfrage zum Anlass nehmen, konkrete Hilfestellungen für die Unternehmen zu entwickeln und Forderungen an die Politik zu stellen.

Kontakt: Michael Wennemann, Tel.: 05231 760112, E-Mail: wennemann@detmold.ihk.de
(c)Foto: pexels

Deutlich mehr Gehalt und eine bessere Position mit einer Weiterbildung

Nach der Qualifikation in der höheren Berufsbildung winkt den Absolvent:innen häufig eine bessere Position und mehr Gehalt. Dies zeigt die aktuelle DIHK Erfolgsstudie Weiterbildung, an der sich auch über 100 erfolgreiche Prüfungsteilnehmende der IHK Lippe zu Detmold beteiligten.

Weiterlesen

Zu den Abschlüssen in der höheren Berufsbildung gehören beispielsweise Industriemeister:innen, Wirtschaftsfachwirte oder Bilanzbuchhalter:innen. Dabei wurden die Absolvent:innen nach ihrer Motivation für eine Qualifizierung gefragt. An erster Stelle wurde die Aussicht auf ein besseres Einkommen genannt (Grund für 81 Prozent der Befragten), unmittelbar gefolgt von der Aussicht auf eine höhere Position mit einem breiten Aufgabenspektrum (74 Prozent).
Aber wurden diese Ziele erfüllt? Das Ergebnis ist deutlich. Finanziell hat sich die Investition in eine berufliche Weiterbildung gelohnt: 53 Prozent erhöhten ihr monatliches Einkommen um mindestens 500,- Euro; 23 Prozent gaben sogar an über 1.000,- Euro mehr zu verdienen. Rund drei Viertel gaben an, nach der Weiterbildung eine höhere Position im Unternehmen übernommen zu haben.
„Dies alles sind starke Zahlen für unsere Region“, resümiert André Reinisch, Referent für Weiterbildung in der IHK Lippe zu Detmold. „Allein, dass über 90 Prozent der Absolvent:innen sich aus heutiger Sicht nochmals für die gleiche Weiterbildung entscheiden würden, zeigt ganz klar die Qualität und Akzeptanz in den Unternehmen der höheren Berufsbildung auf“, so Reinisch weiter.
„Somit unterstreicht die Erfolgsumfrage Weiterbildung 2023 die essenzielle Bedeutung einer persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass Menschen, die in ihre Weiterbildung investieren ihre Karrieremöglichkeiten erweitern sowie sich finanziell verbessern“, zieht Reinisch als Fazit.
Kontakt: André Reinisch, Referent für Weiterbildung, IHK Lippe zu Detmold, reinisch@detmold.ihk.de Tel.: 05231 7601-35

Neues aus der Weiterbildung

Online-Sprechstunde der Volkshochschulen

Sie haben Fragen zu einer bestimmten Software oder ein digitales Problem, das Sie allein nicht lösen können? Nutzen Sie doch den kostenlosen Dienst "vhs-Online-Sprechstunde". Experten und Expertinnen aus den unterschiedlichsten Bereichen stehen Ihnen zu bestimmten Zeiten online zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten.
Unter vhs-sprechstunde.online finden Sie alle Themen und Termine. Ob Office, Smartphone, 3D-Druck, Netzwerk, Apps, Homematic, etc., schnell, unkompliziert und entgeltfrei. Das Projekt vhs-Online-Sprechstunde bieten wir Ihnen in Kooperation mit vielen Volkshochschulen in Ostwestfalen an. Infoblatt zur vhs.Sprechstunde.online.