Bildungskompass Lippe und OWL

Bildungsangebote

Sie suchen einen Kurs für
Beruf und Freizeit?

Hier finden Sie alle Angebote
im Kreis Lippe und Umland!

Bildungsberatung

Sie sind unsicher, welches
Angebot das richtige für Sie ist?

Oder möchten Beratung bei
der Wahl Ihres Bildungsziels?

Bildung regional

Sie interessieren sich für regionale
Orte des Lernens und der Bildung?

Für Projekte, Themen wie Sprache,
Natur, Technik?

Für Weiterbildende

Sie suchen nach Fortbildung und Fachinformation?

Gestalten Sie die Bildungsregion Lippe mit!

Das regionale Bildungsportal für den Kreis Lippe und Umland sorgt zusammen mit Informationen zum Thema Weiterbildung und
Bildungsberatung für einen guten Überblick über die zahlreichen Angebote der Bildungsregion.
Wir laden Sie ein, in den Kursangeboten zu stöbern, sich zu verschiedenen Weiterbildungsthemen zu informieren oder
fachkundige Beratungsstellen zu finden, die Sie bei Ihrer weiteren Planung unterstützen.

Magazin

Veranstaltungen der Berufsberatung im Erwerbsleben im Mai 2022

Sie sind oder waren beschäftigt und möchten sich beruflich weiterentwickeln oder
neue Wege gehen? Die Arbeitsagentur unterstützt Sie! In den Veranstaltungen werden Impulse und Infos gegeben,
wie Sie berufliche Veränderungsprozessse angehen und verwirklichen können. Alle Veranstaltung im Mai finden Sie hier.

48 Stipendien an HSHL-Studierende des Campus Lippstadt vergeben

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause konnten am Mittwoch, 27. April 2022 am Campus Lippstadt endlich wieder in Präsenz die Stipendiatinnen und Stipendiaten der Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) und ihre Stifterinnen und Stifter geehrt werden. Drei Wochen zuvor hatte bereits die Stipendienfeier am Campus Hamm stattgefunden. In Lippstadt freuten sich nun 48 Stipendiatinnen und Stipendiaten über ihre Auszeichnung. Mit insgesamt 97.200 Euro fördern elf Unternehmen und Institutionen die Hochschule Hamm-Lippstadt am Standort Lippstadt im laufenden Stipendienjahr.

Weiterlesen

Mit Vollstipendien unterstützen die Sparkasse Lippstadt, der Zonta Club Lippstadt, Schlüter Baumaschinen und die Dr.-Arnold-Hueck-Stiftung HSHL-Studierende. Hinzukommen die Deutschlandstipendien durch die Akademische Gesellschaft Lippstadt, die Dr.-Arnold-Hueck-Stiftung, HaRo Anlagen und Fördertechnik, die Heinrich-Giebeler-Stiftung, Conec Elektronische Bauelemente GmbH, Scharkon Lichtkonzepte, die IHK Arnsberg-Hellweg-Sauerland und die KIK Textilien und Non Food GmbH. Insgesamt wurden zwölf Stipendien neu vergeben. 36 Stipendiatinnen und Stipendiaten erhielten eine Verlängerung ihres Stipendiums, auf Grund ihrer anhaltend herausragenden Leistungen. Insgesamt summiert sich die Förderung auf 714.200 Euro seit 2009.

FAIR Fraueninfotag 2022

Infotag für Frauen: Beruf + Familie
am Sa., 30.04.22 von 9:30 – 14:00 Uhr im GILDE-Zentrum, Detmold
Informationen zu Themen rund um den Beruf können interessierte Frauen beim Infotag Beruf + Familie bekommen. Die Veranstaltung bietet interessante Workshops, Informationen, Bewerbungsmappen-Check, Styling, die Möglichkeit, Bewerbungsfotos machen zu lassen und Beratungen zu Themen wie Weiterbildung, Wiedereinstieg und Existenzgründung.

Weiterlesen

FAIR – Frau und Arbeit in der Region veranstaltet gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Detmold und den Gleichstellungsstellen des Kreises Lippe den Infotag für Frauen in diesem Jahr wieder in Präsenz. „Wir sind sehr froh, dass wir die Frauen hier im GILDE-Zentrum wieder persönlich begrüßen und direkt mit ihnen in den Austausch gehen können“ so Silke Quentmeier (FAIR). Wichtige Institutionen und Beratungsstellen vermitteln einen Überblick über Informations- und Unterstützungsangebote. Alle Infos unter: www.netzwerk-w-lippe.de Unterstützt wird das Projekt durch die Landesinitiative Netzwerk Wiedereinstieg.

Ruderboote wieder auf dem Kurparksee

Der gemeinnützige Bildungsträger AWB, Bad Salzuflen, sorgt auch dieses Jahr wieder dafür, dass auf dem Kurparksee gerudert werden kann. Die im Winter in der hauseigenen Werkstatt überarbeiteten Boote erstrahlen in neuem Glanz und stehen zum Einsatz bereit.

Weiterlesen

Seit über 20 Jahren gehören die Ruderboote in Bad Salzuflen zum sommerlichen Bild des Kurparksees. Egal, ob für eine romantische oder sportliche Ruderpartie oder als Fotomotiv. Nun können sie wieder an der idyllisch auf der Kurparkinsel gelegenen Verleihstation für 5 EUR pro Boot gemietet werden (20 Minuten Ruderzeit). Auch in diesem Jahr sind Sonderaktionen geplant, wie das beliebte Mondscheinrudern im August.

Gerudert werden kann wie gewohnt von April bis Oktober bei trockenem Wetter:
Freitag: 13.00 – 18.00 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 11.00 – 18.00 Uhr
Weitere Infos und Reservierungen unter 0170 – 3002611 (Jörg Ballenthin)

Zukunftsdialog TH OWL 20.04.2022

Der russische Angriff auf die Ukraine - Ursachen, Verlauf und Folgen“ statt. Dieses Mal dürfen wir als Referenten Herrn Generalleutnant a.D. Richard Johann Roßmanith begrüßen, der in seinem Impulsvortrag u.a. eine militärische Einordnung des Konflikts vornehmen wird. Er wird sowohl einen historischen Rückblick auf das Geschehen geben, aber auch darauf eingehen, was Vladimir Putin und Russland umtreiben, diesen Krieg zu führen.

Weiterlesen

Am Ende seiner Rede wird es weitere Hintergrundinformationen geben, um abschließend eine Einschätzung zum weiteren Verlauf des Kriegs vornehmen zu können. Der ZukunftsDialog findet am 20.04.2022 erstmalig in Präsenz im Raum 1.247 im Hauptgebäude der Technischen Hochschule OWL am Hochschulstandort in Lemgo statt. Hierzu laden wir alle Interessierten ein, um 19:00 Uhr zu Gast zu sein und im Anschluss an den Vortrag in eine Diskussionsrunde mit dem Referenten einzusteigen.

Selbstverständlich ist auch eine digitale Teilnahme wieder möglich. Bitte wählen Sie sich hierfür in folgendes Zoom-Meeting ein:

Link zur digitalen Teilnahme:
https://zoom.us/j/92484200039?pwd=ZGhnUW8vbGU1aE1ITDJMUE53QnduZz09

Meeting-ID: 924 8420 0039
Kenncode: 538111

Das Format „ZukunftsDialog“ richtet sich nicht nur an Hochschulangehörige, sondern ausdrücklich auch an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, die sich über die aktuelle politische Lage austauschen möchten. Die Veranstaltungen finden jeweils mittwochs von 19 bis 21 Uhr statt. Leiten Sie die Einladung auch gerne an Freunde, Bekannte und Verwandte weiter, die sich über das Thema informieren und austauschen möchten.

Die Veranstaltungen werden auditiv aufgezeichnet und im Nachgang als Podcast auf den gängigen Plattformen veröffentlicht.

NABU Umweltbildungsstätte Rolfscher Hof

Frühlings-Wildkräuterseminar: Vom Grünen Smoothie bis zur Baumblatt-Caprese
Detmold. Die artenreichen Wiesen, Hecken, Bach-, Weg- und Waldränder um die NABU Umweltbildungsstätte Rolfscher Hof bieten ein ideales Terrain zum Kräutersammeln.

Weiterlesen

Gerade das erste „wilde Grün“ zeichnet sich durch einen ausgesprochenen Reichtum an Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen und stoffwechselanregenden Inhaltsstoffen aus.

Die sichere Ansprache der ersten sprießenden Wildkräuter will jedoch geübt sein. In diesem Kurs geht es zum einen um die gezielte Artenkenntnis und zum anderen um die Verwendungsmöglichkeiten in der gesunden Ernährung sowie um grundlegendes Sammelwissen. Vitalstoffreiche frisch gesammelte „wilde Kost“ wird an diesem Wochenende Grundlage jeder Mahlzeit sein. Jeder Morgen beginnt mit Kräutersammeln für den Grünen Frühstücks-Smoothie. Samstag geht es auf große Wildkräutertour mit Sammeln für das abendliche „Wald- und Wiesen-Menü“. Am Sonntag werden verschiedene Kräutersalze hergestellt. Das Seminar beginnt am 22. April um 18.30 Uhr und endet am Sonntag, 24. April gegen 14.30 Uhr. Die Kosten betragen 195,00 €, wer gleichzeitig zwei Plätze bucht, bekommt einen Freundschaftsrabatt. Anmeldungen bitte bis zum 12.4.2022 unter anmeldung@rolfscher-hof.de oder 05231-9810392.

Rolfscher Hof mit neuem Standort- Angebot für Schulen und Kitas in Lippe

Detmold. Viele Schulen und Kitas im Kreis Lippe besuchen den Rolfschen Hof, um das vielseitige BNE-Angebot der NABU-Umweltbildungsstätte wahrzunehmen. Sie schätzen das weitläufige Gelände mit seinen artenreichen Wäldern, Heckenlandschaften, Wiesen und Weiden, und sind nicht selten begeisterte „Wiederholungstäter“, wenn es darum geht, Natur mit allen Sinnen zu erleben und dies mit Themen der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) zu verbinden.

Leider ist der Rolfsche Hof nicht für alle Einrichtungen Lippes gleichermaßen gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Außerschulische Bildungsangebote wahrzunehmen bedeutet dann oftmals mehr Zeitaufwand für Planung und Anreise sowie auch höhere Kosten. Das Team des Rolfschen Hofes möchte das ändern!

Weiterlesen

Ein neues Konzept soll es nun möglichst vielen Schulen und Kitas ermöglichen, regelmäßiger an BNE-Veranstaltungen teilzunehmen zu können. Das umfangreiche Programm des BNE Regionalzentrums ist um 3 attraktive Außenstandorte erweitert worden und gewährleistet damit für verschiedene Einrichtungen eine bessere Erreichbarkeit. Ab sofort können auch im Staffpark Lemgo, im Beller Holz bei Horn Bad Meinberg, sowie an den Externsteinen und im Silberbachtal Veranstaltungen u.a. zu den Themen Wald, Wiese, Boden und Kima stattfinden.

Das Umweltbildungsteam des Rolfschen Hofes freut sich schon auf spannende Erlebnisse und Begegnungen und dankt dem Landesverband Lippe, der STAFF-Stiftung sowie dem Regionalforstamt OWL für die gelungene Kooperation. Weitere Informationen unter www.rolfscher-hof.de

Neue Kursprogramme der Volkshochschulen

Im Dezember und Januar erscheinen die neuen Programme der lippischen Volkshochschulen. Dieses Jahr zum Teil online auf den Webseiten, zum Teil wie üblich im Druck.

Weiterlesen

Wieder warten viele spannende Angebote auf die Nutzer.

Stelle als hauptamtlicher pädagogische/ Mitarbeiter/in (m/w/d) an der VHS Lippe-West, Programmbereich Integration

Im Zweckverband der Volkshochschule Lippe-West mit seiner Hauptgeschäftsstelle in Lage/ Lippe ist im Programmbereich „Integration“ eine Stelle in Teilzeit im Umfang von 19,5 Stunden ausgeschrieben. Alle Informationen finden Sie auf der Webseite der VHS Lippe-West.

 

Fachtag Weiterbildung am 18.11.2022

Der Termin für nächstes Jahr steht nun fest: Der nächste Fachtag Weiterbildung wird am 18.11.2022 stattfinden. Hier der Bericht zum letzten Fachtag am 12.11.2021: Wie jedes Jahr hatten Lehrende in der Erwachsenenbildung die Möglichkeit, sich im Kreishaus Detmold beim Fachtag Weiterbildung auszutauschen und Vorträge und Workshops zu besuchen. Mehr dazu und das Programm hier.

Lippepedia

Stöbern Sie auf der Plattform „Lippepedia“, die in Form einer digitalen Pinnwand  viele Infos, Tipps und Links aus den Bereichen Bildung, Beschäftigung und Bewegung aus Lippe zur Verfügung stellt. Das Angebot entwickelt sich täglich weiter und bietet sicher das ein oder andere, was Sie interessiert.

Einblicke in die Bereiche Gesundheit – Technik – Pflege für lippische Jugendliche

Berufe in der Gesundheit, Pflege und im MINT-Bereich verbindet der Fachkräftemangel. Daher möchte ein Netzwerk aus Klinikum Lippe GmbH (Schulen für Pflegeberufe Herford-Lippe, MTA-Schule Lippe), Bevölkerungsschutz des Kreises Lippe und dem zdi-Zentrum Lippe.MINT für diese Berufe werben und die Tätigkeiten direkt vor Ort u.a. im Klinikum, im Labor und auf der Rettungswache ganz praktisch erlebbar machen.

Weiterlesen

An vier Tagen in der zweiten Woche der Herbstferien (18.10.2021 bis 21.10.2021) haben interessierte Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 die Gelegenheit in systemrelevante Gesundheits- und Pflegeberufe zu schnuppern

und dabei auch die eingesetzte Technik z. B. im Labor und im modernen Rettungsfahrzeug kennen zu lernen.„Wir haben zusammen mit unseren Partnern ein tolles Angebot zusammengestellt. Die Themen MINT, Gesundheit und Pflege passen gut zusammen und in all diesen Bereichen brauchen wir junge Menschen, die sich mit Engagement einbringen.“, teilt Thomas Mahlmann vom zdi-Zentrum Lippe.MINT mit. Alexandra Adam, Leiterin der MTA Schule Lippe ergänzt: „Wir laden die Jugendlichen ein, bei uns im Labor zu experimentieren und uns dabei kennen zu lernen. Wir untersuchen das eigene Smartphone auf Bakterien und wenn man möchte, kann man auch das eigene Blut untersuchen.“
Das Kursangebot ist kostenlos über die Internetseite www.lippe-mint.de unter Aktuelles buchbar. Entsprechend den bei Kursdurchführung aktuellen Vorgaben bzgl. Corona liegt für den Kurs ein Hygienekonzept vor. Aktuelle Informationen gibt es dazu auf der Anmeldeseite für den Kurs. Die Kurse werden gefördert mit Mitteln der Bundesagentur für Arbeit und des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.

Bildunterschrift:
Versprechen einen spannenden Blick hinter die Kulissen im Gesundheitswesen: v.l. Alexandra Adam (Leiterin MTA-Schule Lippe, Klinikum Lippe), Thomas Mahlmann (zdi-Zentrum Lippe.MINT), Alexander Fanenbruck (Leiter Rettungswache Lemgo), Carina Buchenau und Anna-Karina Kappel (Klinikum Lippe), Christopher Brandt, Kevin Elliott und Henrik Richard (Notfall-Sanitäter Rettungswache Lemgo)

Kontakt/Rückfragen:
zdi-Zentrum Lippe.MINT
Thomas Mahlmann
Mail: mahlmann@lippe-bildung.de
Fon: 05261 7080-813

Berufsausbildung in Teilzeit

Eine abgeschlossene Berufsausbildung ist ein wichtiger Baustein der beruflichen Lebenswegplanung. Aus unterschiedlichen Gründen ist eine Ausbildung in Vollzeit aber manchmal nicht zu realisieren. Die Arbeitszeit in der Ausbildung zu reduzieren kann dann ein Weg sein. Diese Form des Ausbildungsverlaufs bekannter zu machen, hat sich ein Arbeitskreis von Mitarbeitenden der Agentur für Arbeit Detmold, des Jobcenter Lippe, der Industrie- und Handelskammer, der Kreishandwerkerschaft, des Netzwerk Lippe und der Beratungsstelle FAIR zum Ziel gesetzt.
Weiterlesen„Wir möchten Betriebe dabei unterstützen, motivierten Nachwuchs zu gewinnen und verhindern, dass jemand auf eine Berufsausbildung verzichtet, weil eine Vollzeittätigkeit zurzeit nicht realisierbar ist“, so Andrea Behrendt, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt. Ulrike Grabow (Jobcenter Lippe) und Silke Quentmeier (FAIR und Koordination NetwerkW) sind sich einig: „Die Möglichkeit, die das Berufsbildungsgesetz mit der Ausbildung in Teilzeit geschaffen hat, ist noch viel zu wenig bekannt. Es ist für Frauen mit Kindern ebenso eine gute Lösung, wie für Menschen mit Migrationshintergrund, die neben der Ausbildung noch an ihren Sprachkenntnissen arbeiten möchten.“ Martin Raithel, Ausbildungsberater der IHK Lippe zu Detmold, ergänzt: „Auch innerhalb einer laufenden Ausbildung können sich persönliche Verhältnisse verändern. Die Verringerung der wöchentlichen Arbeitszeit kann dann möglicherweise ein Weg sein, um einen Ausbildungsabbruch zu verhindern“. „Viele Auszubildende können die Abschlussprüfung trotz der kürzeren Wochenarbeitszeit innerhalb der üblichen Dauer der Ausbildung erfolgreich ablegen,“ so Michael Lutter von der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe. „Das liegt auch daran, dass neben der Ausbildung in Teilzeit in der Regel noch andere Aufgaben bewältigt werden müssen und solche Auszubildende sind häufig besonders motiviert und sehr gut organisiert, um alles unter einen Hut zu bekommen.“ erläutert Sonja Wolter (Netzwerk Lippe). Für Fragen zur konkreten Gestaltung einer Ausbildung in Teilzeit stehen alle Arbeitskreisteilnehmenden gern zur Verfügung. BuZ von links: Michael Lutter; Ulrike Grabow; Martin Raithel; Sonja Wolter; Silke Quentmeier; Andrea Behrendt

Neues aus der Weiterbildung

Online-Sprechstunde der Volkshochschulen

Sie haben Fragen zu einer bestimmten Software oder ein digitales Problem, das Sie allein nicht lösen können? Nutzen Sie doch den kostenlosen Dienst "vhs-Online-Sprechstunde". Experten und Expertinnen aus den unterschiedlichsten Bereichen stehen Ihnen zu bestimmten Zeiten online zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten.
Unter vhs-sprechstunde.online finden Sie alle Themen und Termine. Ob Office, Smartphone, 3D-Druck, Netzwerk, Apps, Homematic, etc., schnell, unkompliziert und entgeltfrei. Das Projekt vhs-Online-Sprechstunde bieten wir Ihnen in Kooperation mit vielen Volkshochschulen in Ostwestfalen an. Infoblatt zur vhs.Sprechstunde.online.