Zur Zeit sind die meisten Kurse abgesagt, da die Menschen möglichst wenig Kontakt miteinander haben sollen. Eine wichtige und sinnvolle Maßnahme. Doch es stellt sich auch die Frage, wie die überraschend zur Verfügung stehende Zeit sinnvoll genutzt werden kann. Der ein oder andere hatte sich schon immer vorgenommen, etwas Neues zu lernen oder Wissen zu vertiefen- nun ist Zeit dazu. Hier einige Tipps, wie man am besten Online-Angebote auswählt und nutzt.

Eine gute Übersicht über kostenfreie Online-Lernangebote finden Sie u.a. auf Educatio, dem Suchportal für Moocs, Videokurse und mehr.

Die Arbeitsagentur bietet in ihrer Lernbörse über 100 Lernprogramme. Themen der Online-Trainings sind: Betriebswirtschaftliche Grundlagen, Bewerbungstraining, Business-Etikette (Umgangsformen), E-Mails professionell bearbeiten, Interkulturelle Kompetenz, Kommunikation, Office 2013, Pflege, Sprachen, Zeitmanagement.

Auch YouTube bietet eine Vielzahl von Lernmöglichkeiten, auch wenn es ein wenig mehr Zeit braucht, auszuwählen und das Richtige für den eigenen Bedarf auszuwählen. Die Qualität des Angebots ist recht unterschiedlich. Ein kritischer Nutzer wird jedoch sicher schnell herausfinden, was passt.

Eine Übersicht über die Volkshochschulen, die online-Lernen anbieten, finden Sie hier.

Die vhs Böblingen-Sindelfingen z.B. bietet eine Auswahl an 70 Online-Seminaren, die bundesweit besucht werden können. Die Inhalte reichen dabei von Fremdsprachen über Handwerk bis hin zu EDV-Anwendungen. Das Angebot ist reichhaltig und hier zu finden.
Über die VHS Cloud werden zum Teil bereits Lernangebote zur Verfügung gestellt, einige sind noch im Aufbau. Eine Recherche im Netz und/oder ein Anruf bei Ihrer regionalen VHS gibt Ihnen die notwendigen Infos.

Weitere kostenpflichtige Online-Kurse finden Sie nach kurzer Suche von zahlreichen kommerziellen Anbietern zu jedem Thema. Hier lohnt sich kritisches Vergleichen der Inhalte, Kosten und Laufzeiten. Die Stiftung Warentest informiert mit einem nicht ganz neuen, aber dennoch noch aktuellen Merkblatt über das, worauf man achten sollte.

Neben Online-Kursen gibt es zahlreiche Apps für Smartphone oder Tablet, die z.B. das Sprachenlernen ermöglichen oder dabei unterstützen. Auch hier ist ein Austausch mit anderen Sprachenlernen und Muttersprachlern möglich. Wer weiß, vielleicht entwickelt sich hier auch die ein oder andere Freundschaft?

Die meisten Bibliotheken im Kreis Lippe bieten eine Online-Ausleihe von E-Books und anderen Medien an. Informieren Sie sich auf der Webseite Ihrer Bibliothek, sicher ist da das ein oder andere für Sie dabei.

Sie sind im Home-Office?
Auf der Webseite der UID finden Sie Tipps zum Remote-Arbeiten, sei es in Videokonferenz oder in interaktiven Workshops.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen