Alphabetisierung

Der Kreis Lippe ist Mitglied des Alphanetzwerks NRW (Logo) und aktiv vernetzt in NRW. Durch verschiedene Maßnahmen wie Schulungen und Ausstellungen wird für eine erhöhte Sensibilisierung für das Thema geworben. Informationen zu Angebote im Bereich „Lesen und Schreiben“ lernen erhalten Sie bei der VHS Ost und West sowie bei den Bildungsberatungsstellen des Kreises Lippe.

Grundbildung für berufstätige Geringqualifizierte- Grundbildung bewegt Unternehmen

Während Fach– und Führungskräfte meist regelmäßig interne oder externe Weiterbildungsangebote nutzen, sind geringqualifizierte Berufstätige oft von Weiterbildungsmaßnahmen ausgeschlossen.  Dabei kommt eine Weiterbildungsförderung über die Arbeitsagentur auch für Geringqualifizierte in Beschäftigung in Frage

Zusätzlich zu bestehenden Angeboten gewinnt das Thema „Arbeitsplatzbezogene Grundbildung“ stärker an Bedeutung, da Weiterbildungsbedarfe ganz individuell und arbeitsplatzbezogen ermittelt werden. Mit dem Projekt „Gruwe“, Grundbildung bewegt Unternehmen, stellte das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW (MAIS) bis Ende 2017 einen finanziellen Anreiz für die arbeitsorientierte Grundbildung von KMU (bis zu 249 Mitarbeiter) und ihre Beschäftigten zur Verfügung. Das daraus entstandene  AoG-Netz-NRW bietet für Unternehmen und Beschäftigte in NRW betriebliche Weiterbildung und Coaching zur Arbeitsorientierten Grundbildung, Ansprechpartner ist u.a. bbb Dortmund.
Unternehmen, die geringqualifizierte Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter beschäftigen, können Unterstützung bei der Verbesserung der schriftlichen und mündlichen Kommunikationskompetenzen in Deutsch oder Englisch, der digitalen oder mathematischen Kompetenzen für diese Personen erhalten. Auch für verwandte Bereiche ist unter Umständen ein Einzel– oder Gruppencoaching förderbar.
Zurzeit arbeitet der Kreis Lippe zusammen mit dem Projekt BasisKomPlus
von Arbeit und Leben e.V. in Düsseldorf. Ziel von BasisKomPlus ist es, geringqualifizierten Beschäftigten gezielte Grundbildungsangebote im Zusammenhang mit ihrer Arbeit zu ermöglichen. Dies fördert ihre Entwicklungs- und Aufstiegschancen im Unternehmen sowie ihre persönliche Weiterentwicklung. Bei Interesse stehen auch hier die Bildungsberatungsstellen des Kreises Lippe als erste Ansprechpartner zur Verfügung. Wir unterstützen auch bei der Suche nach Dozenten und Trainern hier vor Ort. Kontakt: A. Mai, 05231/62362, a.mai(at)kreis-lippe.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen