Beeren- und Wurzelseminar: Vom Hagebutten-Smoothie bis zum Schlehenlikör – Bestimmen, Sameln und Verarbeiten

Draußen werden die wilden Früchte reif und machen Lust aufs Beerensammeln. In dem Seminar vom 14. bis 16. Oktober geht es zum einen um das einwandfreie Erkennen essbarer Wildpflanzen und ihre Unterscheidung zu Giftpflanzen und zum anderen um die Bandbreite der Zubereitungsmöglichkeiten vom Hagebutten-Smoothie bis zu Löwenzahnwurzelrohkost, Vogelbeerpralinen und Eichelkaffee sowie um wichtige Inhaltsstoffe.

Weiterlesen

Die Referentin Diplom-Biologin S. Fink ging schon als Kind gern mit ihrer Familie raus in die Natur zum Kräuter- und Beerensammeln. Heute ist sie Expertin auf dem Gebiet der essbaren Wildpflanzen. Das Seminar geht von Freitagabend bis Sonntagmittag. Am Samstag steht eine Wildkräuter- und Beerenexkursion mit gemeinsamem Sammeln im Vordergrund. In der Kräuter- und Wurzelwerkstatt am Sonntag werden verschiedene Rezepte ausprobiert. Vitalstoffreiche frisch gesammelte „wilde Kost“ wird an diesem Wochenende Grundlage jeder Mahlzeit sein. Muntere FrühaufsteherInnen können den Tag mit morgendlichem Kräuter- und Beerensammeln für das Frühstück beginnen, „Morgenmuffel“ dürfen sich an das fertige Kräuterfrühstück setzen. Das Seminar kostet 195,00 € inkl. Verpflegung mit Lebensmitteln aus ökologischem Anbau.
Weitere Informationen und Anmeldung unter 0 52 31-98 10 39 2 oder anmeldung@rolfscher-hof.de.

Veröffentlicht in Allgemein.