Vortragsreihe vhs. wissen live

Online-Vortragsreihe vhs.wissen live von Februar bis Juni 2021

Das digitale Wissenschaftsprogramm vhs. wissen live ist eine Kooperation der Volkshochschulen, der Süddeutschen Zeitung, der Max Planck Gesellschaft und der acatech. Interessierte können derzeit kostenfrei an den Live-Vorträgen teilnehmen – nach vorheriger Anmeldung, z.B. unter
https://www.vhs-detmold-lemgo.de/programm/vhs-digital/bereich/kategorien/kategorie/vhswissen+live/kat/685/vaterid/680/?Fsize=416&Contrast=#inhalt

So funktioniert vhs.wissen live
• Alle Veranstaltungen werden LIVE GESTREAMT.
• Der Live-Chat bietet die Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen.
• Nach der Anmeldung erhalten Sie den Link zu den Livestreams.
• Anmeldung online unter www.vhs-detmold-lemgo.de oder telefonisch unter 05231 977-232 (Detmold), 05261 213-121 (Lemgo).

Die nächste Veranstaltung findet am Donnerstag, den 4. Februar statt:
PROF. DR. CHRISTIANE NÜSSLEIN-VOLHARD
Nobelpreis für Medizin: Schönheit der Tiere

Programm (Auszug):
PROF. HANS-WERNER SINN (ifo): „Green Deal“
• PROF. MICHAEL HOCHGESCHWENDER,
LMU München: Rassismus in den USA
• PROF. BÉNÉDICTE SAVOY, Berlin/Paris:
Afrikas Kampf um seine Kunst
• NAVID KERMANI im Gespräch mit
PROF. MICHAEL BRENNER
• DIETMAR DATH (FAZ) UND PROF. KURT BAYERTZ,
Münster: Was bleibt von Karl Marx?
• PROF. STEVEN PINKER: „Enlightenment now“
• ALEXANDRA FÖDERL-SCHMID UND ANNETTE
RAMELSBERGER (SZ): Neonazis und Antisemitismus:
Wie groß ist die Gefahr von rechts?

Veröffentlicht in Neue Angebote.